Winsen / Luhe

Wer ist Schrödingers Katze?

Kurz gesagt, eine Katze die Erwin Schrödinger gehörte.

Es handelt sich hier um ein Gedankenexperiment, das 1935 von dem Nobelpreisträger in Physik, Erwin Schrödinger vollzogen wurde um ein Paradoxon von überlagerten Zuständen zwischen dem Mikro und Makrokosmos darzustellen.

Quellen Verweis

Ausführlich kann dieses auf Wikipedia nachgelesen werden.

Wie kann man das auf das Leben Anwenden?

Gedanklich hat erst einmal jeder Zustand Gültigkeit, aber erst nach dem ausprobieren weiß man was das richtige ist.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen.